• Das Bogenschießen findet ausschließlich im Freien statt.
  • Bei Krankheitssymptomen wie Fieber und Husten müssen die Mitglieder zu Hause bleiben.
  • Mit Betreten der Wiese achten alle Vereinsmitglieder darauf einen Sicherheitsabstand von 2 Meter zu anderen einzuhalten*.
  • Die Anzahl der Schützen auf der Wiese wird nicht beschränkt, da die Wiese groß genug ist und so der MIndestabstand eingehalten werden kann.
  • Jeder der am Training teilnimmt bzw. zu sonstigen Zeiten auf der Wiese schießt, muss sich in die Anwesenheitsliste eintragen. Die Liste befindet sich in der Materialbox.
  • Körperkontakt ist zu vermeiden*.
  • Ein Mundschutz wird nicht getragen, da sich die Sehne beim Schießen darin verfangen und zu Verletzungen führen könnte.
  • Eigene Sitzmöglichkeiten, Rucksäcke, Taschen und Bögen müssen mindestens zwei Meter voneinander entfern stehen.
  • Jeder Schütze verwendet nur sein eigenes Material*.
  • Auf der Schießlinie dürfen je nach geschossenen Entfernungen 6 bis 8 Schützen stehen. Die Scheiben werden bei Bedarf noch umgestellt bzw. weiter auseinander gestellt.
  • An jeder Scheibe schießt immer nur eine Person*.
  • Wenn mehr Personen schießen möchten, so werden Gruppen gebildet, die nacheinander Schießen und ihre Pfeile holen.

 

Für den Notfall befindet sich in der Materialbox auch eine Flasche mit Flächendesinfektion.
(BITTE NICHT für die Hände verwenden.)

Handdesinfektion ist nicht notwendig, da es keinen Kontakt zu „fremden“ Material geben darf. Wer mag kann sich aber gerne etwas mitbringen.

Da es vermutlich zu längeren Wartezeiten kommen wird, ist es sinnvoll eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen.

* Ausnahmen gibt es natürlich bei Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, sofern der Abstand zu anderen eingehalten wird.