Zwei Titel und sechs Medaillen für die Judoka des TV Eiche

 

 

 

Das Bild zeigt v.l.n.r. Julius Chanon FRINGS, Philipp RUBACH, Lasse BÖS und Redouan BELKIRAN

Bei den 28. Kreis-offenen Bonner Judo-Stadtmeisterschaften kämpften an zwei Tagen über 200 Teilnehmer aus 14 Vereinen um die Titel. 6 Judokas des TV Eiche traten an. Unter der Betreuung von Bruno Barbier konnten sie dreimal das Finale und dreimal das kleine Finale erreichen.

Klym Kolesnykov (U11 bis 37 kg) und Ole Stöber (U13 plus 55 kg) gewannen ihre Finale und wurden somit Stadtmeister. Redouan Belkiran (U15 bis 60 kg) verlor sein Finale und erhielt die Silbermedaille.

Lasse Bös (U18 bis 73 kg), Philipp Rubach (Männer bis 73 kg) und Julius Chanon Frings gewannen ihr kleines Finale und wurden somit Dritten und erhielten eine Bronzemedaille.

Diese guten Ergebnisse zeigen die gute Arbeit des Judo-Trainerstabs des TV Eiche Bad Honnef.