Erfolge bei den Nordrhein-Meisterschaften

Die Leichtathleten des TV Eiche kehren mit einem vollen Medaillensatz von den Nordrheinmeisterschaften der Senioren in Euskirchen zurück. Während sich Dr. Roland Wattenbach im Kugelstoßen der M65 souverän den Titel sichert, konnte Hans-Michael Klein gleich 2 Medaillen gewinnen: Er wurde in der Altersklasse M70 Zweiter im Diskuswurf und Dritter im Kugelstoßen.

Bei sehr guten Wetterbedingungen für Wettkämpfe von sonnigen 26 Grad erzielte Dr. Roland Wattenbach eine Saisonbestleistung von 13,32 m mit der 5 kg Kugel im letzten Versuch. Dies ist gleichzeitig auch deutsche Jahresbestleistung für diese Altersklasse. Der Kugelstoßer konnte sich von Wettkampf zu Wettkampf in diesem Jahr steigern und beginnt sich nach der langen verletzungs- und Corona bedingten Pause Schritt für Schritt wieder der früheren Leistungsfähigkeit zu nähern. „Es ist ein langer Weg, aber es macht auch Spaß, wieder persönliche Erfolge zu sehen“, wird der Leichtathlet des TV Eiche zitiert. Vor allem die nachlassende Schnellkraft im Alter gilt es weiter zu kompensieren. Der Sieg mit einem Vorsprung von mehr als 1m zum Zweitplatzierten war letztendlich auch deutlich. Insgesamt lässt die Entwicklung hoffen, dass weitere Leistungssteigerungen in diesem Jahr und auch hoffentlich in den kommenden Jahren zu erwarten sind.

Hans-Michael Klein startete gleich in zwei Disziplinen. Im Diskuswurf konnte er sich auf eine persönliche Saisonbestleistung steigern. Er schleuderte das 1 kg schwere Gerät bei den über 70 jährigen auf eine Weite von 30,49 m. Dies bedeutete Platz 2. Im Kugelstoßen erreichte er mit der 4kg Kugel 9,95 m, womit er sich die Bronzemedaille sicherte. Allerdings schien auch im Einstoßen noch mehr drin gewesen zu sein.

Die gesamte Veranstaltung war sehr gut organisiert, für die Weitenmessung der langen Würfe kam sogar eine elektronische Messanlage zum Einsatz. Auch die Teilnehmerzahlen waren nach der langen Wettkampfabstinenz von Meisterschaften auf einem hohen Niveau.