2. Düsseldorf Open 2019

Obwohl Sina und Joana im Abiturstress sind wollten sie es sich nehmen lassen beim zweiten Düsseldorf Open zu starten. Nach dem Vorabistress ist vor dem Turnierstress. Joana und Sina, vom TV Eiche Bad Honnef nahmen am Wochenende an den Düsseldorf Open 2019 der Frauen teil. Auch wenn beide schon sehr erfahrene Kämpferinnen sind, waren beide nach einer langen Kampfpause nervös, vor allem Sina, die sich entschlossen hatte diesmal in einer anderen Gewichtsklasse zu starten. Joana (-52Kg) hatte vier Gegnerinnen, somit hieß es für sie das sie im System „jeder gegen jeden“ran muss.  Noch von einer Erkältung leicht angeschlagen konnte Joana ihre sonst sehr gute Leistung in ihrem ersten Kampf nicht unter Beweis stellen und verlor diesen leider frühzeitig. In den zweiten Kampf startete Joana viel besser und konnte gegen die Ansätze der Gegnerin gegenhalten, doch leider verlor Joana trotz guter Leistungen. In ihrem dritten Kampf wollte Joana dann aber mal zeigen was sie kann und gesagt getan, schnell hatte Joana die Wazari-Führung in der Tasche und behielt diese auch bis zum Ende und gewann den Kampf. Nun wartete noch Johanna Hauses auf sie, ihre Dauerrivalin. Joana kam zunächst gut in den Kampf. Sie gab alles, musste sich dann aufgrund dessen, das sie noch nicht ganz in fit war doch geschlagen geben, somit war es am Ende ein verdienter dritter Platz für Joana. Sina (-57Kg) hatte in der stärkst besetzten Gewichtsklasse Glück und hatte zuerst ein Freilos und kämpfte sofort um den Einzug ins Finale. Hier traf Sina auf eine gute Bekannte, Veronika Albach vom Bayer 04 Leverkusen. Beide kennen sich gut und schenkten sich nichts. Doch am Ende musste sich Sina nach fast der gesamten Kampfzeit doch mal wieder geschlagen geben. Jetzt hieß es auch für Sina Kampf um Platz drei, welchen sie unbedingt gewinnen wollte. Sina kam sehr gut in den Kampf und hatte ihre Gegnerin schnell unter Kontrolle, so setzte sie sich durch und gewann den Kampf und holte sich auch die Bronze Medaille.

Ein erfolgreicher Samstag für den TV Eiche Bad Honnef mit zwei dritten Plätzen unter der Betreuung vom Abteilungsleiter Lutz Blaschke.